Mittwoch, 14. Mai 2014

Pralinen mit Erdnussbuttercremefüllung

Hallo Ihr Lieben,

auf dem Blog von missblueberrymufiin habe ich dieses tolle Rezept gefunden und mir war da schon klar, dass es ein absolutes Highlight sein wid. Und als ich sie zum ersten mal probiert habe, war ich verliebt. deshalb möchte ich euch das Rezept nicht vorenthalten, zumal s auch super einfach zu machen ist ;o)

Fotos folgen!!

Zutaten (Für 20 Stück)

- 80 g Erdnussbutter (cremig)
- 15 g Butter
- 25 g Puderzucker
- 200 g Vollmilchschokolade
- 200 g Zartbitterschokolade
 
Zuerst die Schokolade in kleine Stücke brechen und schmelzen. Dann die Mulden einer Minimuffinform mit Papierförmchen auslegen. Dann gebt ihr in alle Mulden ungefähr 1 EL Schokolade, so dass der Boden bedeckt ist. Klopft einige Male auf die Unterseite der Form, um Luftblasen zu vermeiden und stellt die Form für kurze Zeit in den Kühlschrank, damit die Schokolade schnell fest wird.
 
In der Zeit gebt ihr die Erdnussbutter und die normale Butter in einen Topf und erwärmt sie kurz. Es sollte weich sein, aber nicht komplett flüssig. Rühr alles gut zusammen. Dann siebt ihr den Puderzucker hinzu.  Rührt alles mit einem Löffel zu einer glatten, cremigen Masse und füllt diese in einen Spritzbeutel. Alternativ könnt ihr die Erdnusscreme natürlich auch mit einem TL verteilen.
Holt eure Form wieder aus dem Kühlschrank und verteilt die Erdnusscreme gleichmäßig auf alle 20 Mulden. Achtet dabei darauf, dass ihr nicht zu nah an den Rand kommt, da die Creme später komplett mit Schokolade umhüllt werden soll.
Verteilt dann die restliche Schokolade ebenfalls mit einem EL, bis bei allen Peanut Butter Cups die Erdnusscreme nicht mehr zu sehen ist. Durch Klopfen auf die Unterseite verteilt sich die Schokolade besser und die Oberfläche wird glatt.
Dann müssen die Peanut Butter Cups in den Kühlschrank. Nach etwa einer Stunde sollten sie ganz durchgekühlt und ausgehärtet sein. Nun könnt ihr das Papierförmchen entfernen und die Peanut Buttter Cups servieren.
Am besten gut gekühlt genießen ;o) Schokoverliebte Grüße ;o)

Sonntag, 2. Februar 2014

Kleine Orangen - Amerikaner mit Chai Glasur und Pistazien

Hallo meine Lieben... letzte Woche kam endlich das heiß ersehnte Buch der lieben Jeanny von Zucker, Zimt und Liebe heraus. Es ist soooo toll und wirklich sehr zu empfehlen.

In die kleinen Amerikaner habe ich mich sofort verliebt, also mussten sie gebacken werden ;o)





Red Velvet Cheesecake (bei mir eher Pink Velvet)

Soo, da ja letzte Woche die neue Lecker Bakery heraus kam und mich dieses Rezept direkt angesprungen hat, wurde es kurzerhand gestern ausprobiert ;o) Ich kann euch sagen, es ist wirklich super lecker ;o)





Sonntag, 26. Januar 2014

Mohnzopf


Ich habe mit erschrecken festgestellt dass ich schon seit Oktober nichts mehr gepostet habe ;o(
Es ist aber auch viel passiert und ich hatte einfach nicht die Ruhe dazu. Das wird jetzt wieder anders und mit dem leckeren Easy Peasy Mohnzopf geht es los ;o)





Ich nehme dazu den Teig von meinem Hefezopf.

http://www.nicoleskleinerfoodblog.blogspot.de/2013/01/weltbester-hefezopf.html


Sonntag, 27. Oktober 2013

Karamell und Lemoncurd Kekse

Diese leckeren Kekse habe ich in der letzten Lecker gesehen und musste sie gleich nach backen ;o) Denn ich liebe Karamell ;o) und Lemoncurd ;o)




Sonntag, 8. September 2013

Millionärsschnitten

Es hat etwas länger gedauert mit dem einstellen der Millionärsschnitten, aber nun komme ich dazu. Es ist ein wirklich sehr kalorienreicher Kuchen, aber es schmeckt absolut köstlich.

Dieses Rezept habe ich aus der aktuellen Ausgabe der Baking Heaven ;o)






Heidelbeer-Baiser Kuchen



So, hier kommt nun endlich das Rezept des köstlichen Heidelbeere-Baiser Kuchens ;o) Ich habe ihn in der vorletzte Ausgabe von www.lecker.de entdeckt.  Und er ist wirklich so lecker, wie er aussieht. 


Mittwoch, 28. August 2013

Florentiner

So und weil es so schön ist noch einen Eintrag am heutigen Tag. Dieses Rezept habe ich vorgestern entdeckt und zwar bei Facebook in der Gruppe Köstlich und Konsorten. Es ist von dem schönen Blog http://kunterbuntweissblau.wordpress.com und lachte mich sofort an, weil ich es auch so schön einfach fand ;o)